Praxis für Naturheilkunde
und traditionelle ayurvedische Medizin

Ayurveda - eine Antwort auf Multiple Sklerose

Partner der MS-Fachklinik AYUSH PRANA

Seit nunmehr vielen Jahren arbeite ich in meiner Nürnberger Heilpraxis mit dem indischen MS-Spezialisten und Ayurveda-Arzt Dr. Prasanth Raghavan zusammen. Regelmäßig führen wir in meiner Nürnberger Praxis gemeinsame Konsultationen durch und im Anschluss kann auch eine Kurbehandlung in seiner Klinik im indischen Kerala angeraten sein.

Dr. Prasanth Raghavan erhielt seine Ausbildung am SDM College of Ayurveda der Mangalore Universität. Nach Abschluss als Bachelor of Ayurvedic Medicine and Surgery setzte er seine Studien für weitere vier Jahre in der Ayurvedaklinik seines Vaters fort. Dieser ist der bekannte Ayurveda-Arzt Vaidyaratnam Dr. R. Raghavan, Student der Banares Ayurveda Universität und Schüler von Swami Dathathreya in der überlieferten Linie der Athreya-Schule.
Nach weiteren acht Jahren als Ayurveda-Arzt in Deutschland praktiziert Dr. Prasanth heute als Spezialist für Multiple Sklerose in Indien und leitet dort inzwischen zwei Ayurveda-Kliniken.

Multiple Sklerose Ayurveda Behandlung
AYUSH PRANA ist das Therapie- und Forschungszentrum für Multiple Sklerose von Dr. Prasanth in Kerala Indien.

Sprechstunden mit Dr. Prasanth Raghavan

Der MS-Spezialist und Leiter der indischen Ayurvedaklinik AYUSH PRANA führt regelmäßige Besuche, Konsultationen und Sprechstunden in Deutschland durch. Die nächsten Termine für seinen Aufenthalt in Deutschland sind:

Sommer 2017

Die Erstanamnesen bei MS, Parkinson, Demenz etc führe ich auch ohne ihn durch.
Der Ayurveda-Arzt Prasanth Raghavan ist spezialisiert auf Multiple Sklerose, neurologische Erkrankungen (Parkinson, Demenz etc) sowie weitere chronische Störungen.
Die Sprechstunden finden in der Nähe von Nürnberg in meiner Allersberger Praxis für Naturheilkunde statt. Wir möchten Sie bitten, zu Ihrer Sprechstunde Ihre MRTs, Berichte, Blutbilder oder Röntgenaufnahmen mitzubringen.
Die Abrechnung erfolgt zu einem Stundensatz von 100 EUR direkt über Dr. Prasanth Raghavan.

Bitte kontaktieren Sie mich rechtzeitig telefonisch oder per eMail, wenn Sie einen Termin wünschen.

Das Konzept der Neurologie im Ayurveda

Im Ayurveda wird unser Nevensystem dem Vata-Dosha zugerechnet. Dies beinhaltet neben der rein anatomischen Neurologie, der engen Verbindung mit Hormonsystem oder Kreislauf aber auch den erweiterten Bereich der sinnlichen Wahrnehmung, Aspekte der Kognition, das individuelle Naturell, Gefühle und geistige Aktivitäten.

Die Freude, die wir bei einem Lieblingsduft empfinden, die Sonne nach einem kalten Regentag, all diese Ebenen der Wahrnehmung wirken durch und auf unser Nervensystem.
Diese enge Vernetzung macht die Wirkungsweisen wechselseitig. Das Licht und die Wärme auf der Haut lösen Gefühle aus, während Gefühle die Durchblutung der Haut beeinflussen.
Aus diesem Grunde wird im Ayurveda das Nervensystem als Summe all seiner Aspekte im Dosha des "Vata" zusammengefasst. Störungen in diesem Vata manifestieren sich in körperlichen Beschwerden, Erkrankungen wie Multipler Sklerose. Eine Stabilisierung und Vata-Ausgleich bewirkt im Gegenzug die Auflösung von Beschwerden und Linderung von Symptomen.

Multiple Sklerose und Ayurveda

In den 1000 Jahre alten Caraka-Samhita-Standardwerken des Ayurveda werden 80 neurologische Erkrankungen als Störungen des Vata beschrieben. Die Bezeichnung von Multipler Sklerose findet sich dort natürlich nicht, doch werden statt dessen vier Vata-Erkrankungen beschrieben, die der Symptomatik von Multipler Sklerose entsprechen.
Allen gemeinsam sind die klinischen Befunde einer Entmarkung von Nervenzellen, wenn im Verlauf einer Demyelinisation die Ummantelung der Nervenfasern zerstört wird.

Die Ursachen für diesen Prozess sind sehr vielschichtig, und abhängig von den betroffenen Nervengeweben treten auch entsprechend unterschiedliche Symptome auf. Aus diesem Grunde wird MS im Ayurveda eher als Krankheits-Syndrom betrachtet, denn als eine einzelne Erkrankung.

Entsprechend der Komplexität von Nervensystem und Vata-Dosha kann eine Störung mannigfaltige Ursachen haben, die in erster Linie in Umweltfaktoren, Ernährung, Lebensstil und Exposition zu finden sind.
MS als Erkrankung ist ein fortlaufender Prozess, der bereits Monate oder Jahre vor einer ersten Diagnose begonnen hat.

Die Ziele einer Therapiebehandlung

Im ersten Jahr der Therapie ist unser primäres Ziel, das Fortschreiten der Erkrankung zu stoppen und die bereits erreichten Verbesserungen zu erhalten.

Im Frühstadium der Multiplen Sklerose wird der Patient im Verlauf von drei Therapiebehandlungen in drei aufeinander folgenden Jahren wieder in einen normalen Lebensalltag zurückgeführt. Dabei ist der nunmehr veränderte Lebensstil beizubehalten.

In einer ersten Anamnese bestimmen wir das MS-Stadium des Patienten und können bereits einschätzen, in welchem Rahmen eine Wiederherstellung der Gesundheit möglich ist.

Bei fortgeschrittener Erkrankung bei Patienten mit einer EDSS Einstufung ab 5,5 stehen die Schmerzlinderung und langsame Verbesserung der Symptome im Vordergrund. Die genaue Einschätzung der möglichen Verbesserungen kann nach der Erstanamnese gegeben werden.

Behandlungsmethode

In seiner Therapiebehandlung hat Dr. Prasanth vor allem die Krankheitsursachen im Fokus, was im Folgenden auch die Symptome lindert oder auflösen kann.
Symptome wie Sensibilitätsstörungen, Blasenkontrolle, Schmerzen und Sehstörungen sprechen auf die Behandlung zuerst und besonders gut an.

In drei aufeinanderfolgenden Jahren sollte jeweils ein Therapiezyklus durchgeführt werden.
Ein Therapiezyklus dauert 50 bis 75 Tage Die genaue Therapiedauer wird aufgrund der Erstanamnese bestimmt.

Ein Therapiezyklus beinhaltet die Behandlung des Patienten mit verschiedenen Sorten von Kräuterzubereitungen, entsprechend seiner Konstitution, seinem Stoffwechsel, seinem mentalen Zustand, sowie der Schwere der Erkrankung und der Symptome. Die Dauer der Behandlung beträgt pro Tag etwa drei bis vier Stunden.

Im täglichen Mittelpunkt steht die Hauptbehandlung "Shiro Vasthi", die auf das zentrale Nervensystem gerichtet ist. Dabei wird dem Patienten in einen dem Kopf angepassten Lederhut potenziertes Kräuteröl eingefüllt, womit er dann ein bis zwei Stunden sitzen bleibt.

Multiple Sklerose - Ayurveda Behandlung
Diese Behandlung wird unterstützend begleitet von weiteren Anwendungen wie Kräutersudguß, Abhyanga Ölmassage, Stirnguss, Nasya Nasenspülung, Vasti Rückenbehandlung, Darmreinigung oder Schwitztherapie.

Herangehensweise

1. Adhi-Stana Chikitsa
Behandeln der Ursache der Erkrankung: das zentrale Nervensystem.

2. Agni Sara Chikitsa
Reorganisierung und Feinabstimmung des Stoffwechsels. Wir korrigieren das Verdauungsfeuer einer Person dahingehend, dass sich der Zellstoffwechsel verbessert.

3. Kaya Sattwa
Wir helfen bei der Suche zu einem neuen Gleichgewicht von Körper und Geist.

4. Dathu Shuddhi
Linderung von Begleitsymptomen und -erkrankungen.

Die Rolle der Kräuteröle

In der westlich geprägten Medizin haben wir uns an Arzneimittel gewöhnt, die als Einzelwirkstoff in Tablettenform oder per Injektion verabreicht werden.
Im Ayurveda werden dagegen bevorzugt komplexe Wirkstoffgemische auf Grundlage ganzer Pflanzenauszüge verabreicht, die als ölige Extrakte und Konzentrate über die Haut angewendet werden.

Multiple Sklerose Ayurveda Behandlung
Auf diesem Wege werden Wirkstoffe anders verstoffwechselt, direkt und lokal zur Anwendung gebracht. Zudem hat sich gezeigt, dass die pflanzlichen Extrakte als Stoffgemische oftmals synergistische Effekte haben, die über den eigentlichen Wirkstoff in Reinform hinausgehen, weshalb auch die westliche Schulmedizin zunehmend Interesse an diesen sekundären Inhaltsstoffen entwickelt.

Ein weiterer Schlüssel zum Behandlungserfolg ist die Qualität der Kräuterzubereitungen.
Aus diesem Grunde bereiten wir die Kräuterrezepte für unsere Behandlungen selber zu und dies auch nur in begrenztem Umfang und wenn erforderlich auch in Einzelanfertigung für den Patienten.

Wir haben in Kerala eine Manufaktur, die den höchsten Standards von G.M.P. (Good Manufacturing Practice) der Zentralregierung entspricht.
Alle Kräuteröle werden auf Schwermetalle und Toxine getestet.
Um maximale Wirksamkeit zu gewährleisten sind unsere Kräuteröle für neurologische Erkrankungen mehrfach potenziert und werden speziell zubereitet. Diese Öle werden in "mrudu paka"-Qualität zubereitet, das heißt, die wachsartige Kräuterpaste enthält noch geringste Wassermengen, verfügt über die höchste Wirksamkeit, hat aber auch die kürzeste Lagerfähigkeit.

Die Basis der Kräuteröle ist zumeist Sesamöl. Für die Herstellung der Kräuteröle und -pasten werden die Pflanzen, Wurzeln, Rinde, Blätter oder Blüten in Wasser-Öl-Mischung zubereitet. Dabei wird das Öl samt Zutaten unter ständigem Rühren bei milder Hitze in einem traditionellen Bronzegefäß erwärmt und abschließend gefiltert.

Bei der Potenzierung von Kräuterölen werden sowohl Kräutersud als auch Extrakt wiederholt zugeben. Diese so potenzierten Öle haben eine erhöhte Wirksamkeit und werden unter anderem bei Multiple Sklerose zur Shiro-Vasti-Behandlung, Shiro Dhara oder Nasenspülung verwendet. Die Zubereitungsdauer von potenzierten Ölen liegt bei etwa drei bis vier Wochen.

Weiterführende Web-Links

Auf der Website der ayurvedischen Fachklinik AYUSH PRANA im indischen Kerala finden Sie Hinweisen zur MS-Behandlung und Therapieaufenthalt:
www.msayurveda.com
AYUSH PRANA auf Facebook

MS-Spezialist Dr. Prasanth beantwortet Fragen zu MS und seiner Behandlung

Fallbeispiele aus der klinischen Praxis


Bei weiteren Fragen: zögern Sie bitte nicht mich anzusprechen. Gerne helfe ich Ihnen weiter!


© ayurveda-naturheilkundepraxis.de